Korschenbroich: Trunkenheitsfahrt zur Mittagszeit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) – Da staun­ten die Polizeibeamten der Polizeiwache Korschenbroich nicht schlecht, als sie am Dienstagmittag (28.01.), gegen 12:50 Uhr, einen 64-​jährigen Korschenbroicher mit sei­nem PKW der Marke Renault in Höhe der Ortslage Raderbroich kontrollierten. 

Ihnen kam eine hef­tige „Fahne” aus dem Innenraum des Autos ent­ge­gen. Um den Verdacht zu bestä­ti­gen, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss PKW gefah­ren war, boten ihm die Ordnungshüter die Durchführung eines Alkoholtestes an. Dieser ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Nun erwar­tet den Korschenbroicher ein Strafverfahren. Seinen Führerschein ist er erst mal los.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)