Dormagen: Dreharbeiten für „SOKO Köln”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-Stürzelberg – Die „SOKO Köln” ermit­telt am kom­men­den Wochenende auf dem Gelände des Stürzelberger Containerhafens. 

Für die ZDF-​Serie fin­den dann nächt­li­che Dreharbeiten statt. Dabei wird es im Zeitraum zwi­schen Samstag, 1. Februar, 17 Uhr und Sonntag, 2. Februar, 5 Uhr auch zu kur­zen Intervallsperrungen auf der Sachtlebenstraße kom­men. Dies teilt das städ­ti­sche Ordnungsamt mit. Für Rettungsfahrzeuge und Feuerwehr bleibt die Straße jeder­zeit passierbar.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)