Jüchen: Blitzeinbruch in Tankstelle

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-​Gierath (ots) – Eine Tankstelle in Gierath wurde in der Nacht zu Montag von Einbrechern heimgesucht. 

Gegen 01:50 Uhr wur­den meh­rere Anwohner an der Schulstraße von der Alarmanlage der Tankstelle geweckt. Zeugen konn­ten beob­ach­ten wie ins­ge­samt vier Einbrecher sich an der Tankstelle zu schaf­fen mach­ten. Alle waren mit hel­len Sturmhauben maskiert.

Sie schlu­gen die Scheibe im Kassenbereich ein, pack­ten Zigaretten aus der Auslage in mit­ge­führte Taschen und flo­hen zu Fuß über die Pestalozzistraße . Dort ver­liert sich ihre Spur. Die Polizei suchte den Bereich ab. Hierbei kam auch ein Diensthund zum Einsatz. Die Fahndung ver­lief jedoch nega­tiv. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)