Dormagen: Sauberhafttag 2014 – Ab sofort kön­nen sich Helfer anmelden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Am Samstag, 8. März, von 9 bis 12 Uhr star­tet wie­der der große Frühjahrsputz in Dormagen. 

2014-01-27_Dor_Sauberhaftkoordinatoren1
Sie set­zen sich gemein­sam für den Sauberhafttag ein: Die ehren­amt­li­chen Stadtteilkoordinatoren und auch Helfer des DRK. Foto: Stadt Dormagen

In allen Stadtteilen sind dann Bürger, Vereine, Schulen, Kindertagesstätten und andere Einrichtungen zum Mitmachen beim „13. Sauberhafttag” auf­ge­ru­fen. Ab sofort läuft die Anmeldung dafür bei den ehren­amt­li­chen Stadtteilkoordinatoren. „Wir sind froh, dass wir auch in die­sem Jahr wie­der ein star­kes Team für den Sauberhafttag haben”, sagt der städ­ti­sche Organisationsleiter Harald Schlimgen. So gehört in Hacken­broich jetzt Manfred Kootz mit zu den ehren­amt­li­chen Stadtteilkoordinatoren.

Er unter­stützt den frü­he­ren Schützenbrudermeister Willi Nicolini, der schon seit dem ers­ten Sauberhafttag im Jahr 2001 eine trei­bende Kraft für die Aktion ist. Aus trau­ri­gem Anlass muss­ten in Horrem neue Sauberhaftkoordinatoren gefun­den wer­den. Nach dem Tod des lang­jäh­rig enga­gier­ten Helfers Wilfried Dieling über­neh­men Herbert Lüpschen und Josef Franzen die Organisation vor Ort.

Das Deutsche Rote Kreuz wird für die Mitwirkenden beim Sauberhafttag wie­der leckere Erbensuppe kochen. Auch das Entsorgungsunternehmen EGN unter­stützt die Aktion erneut durch die unent­gelt­li­che Bereitstellung von Fahrzeugen und Personal. Im vori­gen Jahr konn­ten trotz des strö­men­den Regens mehr als 16 Tonnen wil­der Müll beim Sauberhafttag ent­sorgt werden.

Wer am 8. März mit­hel­fen will, kann sich bei den fol­gen­den Stadtteil-​Koordinatoren melden:

  • Delhoven: Stephan Gödderz, Telefon 02133/​8 22 35.
  • Delrath: Karl-​Josef Ellrich, Telefon 02133/​7 07 38.
  • Dormagen-​Mitte: Bruno Mehl, Telefon 02133/​4 58 56.
  • Gohr/​Broich: Heinrich Kemper, Telefon 02182/​87 11 84, und Peter-​Josef Braun, Telefon 02182/​99 41, Treffpunkt: Kirchplatz Gohr.
  • Hackenbroich/​Hackhausen: Willi Nicolini, Telefon 02133/​6 04 23.
  • Horrem: Herbert Lüpschen, Telefon 02133/​26 78 14, und Josef Franzen, Telefon 02133/​40731.
  • Nievenheim/​Ückerath: Heinz-​Joachim Pälmer, Telefon 02133/​9 05 70.
  • Rheinfeld: Ferdi Manderscheid, Telefon 02133/​4 59 42.
  • Straberg: Manfred Steiner, Telefon 02133/​8 16 92.
  • Stürzelberg: Wilfried Bordelius, Telefon 02133/​7 17 15.
  • Zons: Joachim Fischer, Telefon 02133/​24 42 87.
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)