Dormagen: Autofahrer mit Drogen und ohne Führerschein unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Am frü­hen Montagmorgen (27.01.), gegen 4:20 Uhr, fiel Beamten der Polizeiwache Dormagen ein PKW VW Caravelle auf, der in deut­li­chen „Schlangenlinien” über die Mathias-​Giesen-​Straße fuhr. 

Der Fahrer des Mehrsitzers musste sich dar­auf­hin einer Verkehrskontrolle unter­zie­hen. Dabei stellte sich her­aus, dass der 49-​jährige Euskirchener nicht mehr im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis ist. Die unsi­chere Fahrweise könnte mit der Einnahme von Drogen in Zusammenhang ste­hen. Der VW-​Fahrer musste sich dar­auf­hin einer Blutprobe unterziehen.

In sei­nem Auto fan­den die Beamten Betäubungsmittel ver­schie­dens­ter Art, die sicher­ge­stellt wur­den. Der Euskirchener wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Ermittlungen gegen ihn dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)