Korschenbroich: Kellerbrand in Glehn

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Glehn – Gegen ca. 9:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Korschenbroich zu einem mög­li­chen Kellerbrand, in die Katharinenstraße, gerufen.

2014-01-25_kor_kellerbrand_004Beim ein­tref­fen der Einsatzkräfte war eine deut­li­che Rauchentwicklung erkenn­bar. Unter Atemschutz wurde der Brandherd ange­gan­gen. Es stellte sich her­aus, dass sich im Keller ange­brann­tes Kochgut auf einem Herd befand.

Dies war auch der Grund für die starke Verrauchung. Ein wei­te­rer Schaden am Gebäude konnte abge­wen­det werden.

Mit einem Hochleistungslüfter wur­den die Räumlichkeiten ent­raucht, Personen kamen nicht zu Schaden.

Alamiert wur­den der Löschzug Glehn und die Löschgruppe Liedberg (Einsatzabschnitt 3). Die Löschgruppe Liedberg war ers­tes Fahrzeug vor Ort und führte die Maßnahmen durch.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)