Rhein-​Kreis Neuss: Mobiler Kulturführer „Kultohr” – Kostenlos Infomaterial anfor­dern

Rhein-Kreis Neuss – Mit dem Handy unterwegs Informationen über Sehenswürdigkeiten erhalten - das ist möglich mit "Kultohr", dem mobilen Kulturführer des Rhein-Kreises Neuss.

Im vergangenen Jahr wurden die Audiodateien mehr als 46 000 Mal abgerufen - eine leichte Steigerung gegenüber 2012. Kostenlose Informationsbroschüren und Faltkarten im praktischen Taschenformat sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch stellen diesen Service vor.

Vom Quirinus-Münster in Neuss über die Zollfeste Zons, Grevenbroich, Liedberg und Schloss Dyck bis hin zum Tuppenhof in Kaarst und Mataré-Kunstweg in Meerbusch erstreckt sich das vielseitige Kulturangebot von Kultohr. Auch Radfahrer, die den Rhein-Kreis Neuss auf dem 1 200 Kilometer langen Radwegenetz erkunden, profitieren von dem Handy-Kulturführer.

Ganz gleich ob mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto - Bürger und Touristen können sich mit Hilfe der Kultohr-Dateien unterwegs mit dem Handy über die beliebtesten Sehenswürdigkeiten und kulturhistorischen Schauplätze im Kreisgebiet informieren. Der Service ist für Flatrate-Nutzer komplett kostenlos. Für alle anderen Nutzer fallen allenfalls die eigenen Verbindungskosten ins deutsche Festnetz an.

Mehr über Kultohr gibt es im Internet unter www.kultohr-rkn.de. Weitere Informationen zu dem mobilen Kulturführer sowie kostenloses Infomaterial sind erhältlich bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Rhein-Kreises Neuss unter Telefon 02131 928-1300.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)