Neuss: Schlägerei endet mit einem Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Innenstadt (ots) - Am Freitagnachmittag (24.01) kam es in der Neusser Innenstadt gegen 17:15 Uhr zu einer Schlägerei zwischen drei Männern.

Ein 28-jähriger Neusser geriet auf der Krefelder Straße in Streit mit zwei anderen Personen. Es entwickelte sich eine Schlägerei, in dessen Verlauf der Neusser mit einem Taschenmesser in Richtung einer der beiden Personen stach und ihn hierbei im Bachbereich traf.

Hierbei wurde die Person, es handelt sich ebenfalls um einen 28-jährigen Neusser, schwer verletzt. Als der vermeintliche Täter dies erkannte, rannte er in eine nahe gelegene Apotheke, um den Rettungsdienst zu verständigen. Gleichzeitig besorgte er sich Verbandszeug, um den Geschädigten zu versorgen.

Sein Begleiter, dessen Identität noch nicht feststeht, zog es vor, sich von der Örtlichkeit zu entfernen. Für die Dauer der Tatortaufnahme wurde der Bereich der Krefelder Straße Ecke Schwannstraße für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Die Ermittlungen über die Hintergründe des Geschehens dauern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)