Neuss: Schlägerei endet mit einem Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Freitagnachmittag (24.01) kam es in der Neusser Innenstadt gegen 17:15 Uhr zu einer Schlägerei zwi­schen drei Männern. 

Ein 28-​jähriger Neusser geriet auf der Krefelder Straße in Streit mit zwei ande­ren Personen. Es ent­wi­ckelte sich eine Schlägerei, in des­sen Verlauf der Neusser mit einem Taschenmesser in Richtung einer der bei­den Personen stach und ihn hier­bei im Bachbereich traf.

Hierbei wurde die Person, es han­delt sich eben­falls um einen 28-​jährigen Neusser, schwer ver­letzt. Als der ver­meint­li­che Täter dies erkannte, rannte er in eine nahe gele­gene Apotheke, um den Rettungsdienst zu ver­stän­di­gen. Gleichzeitig besorgte er sich Verbandszeug, um den Geschädigten zu versorgen.

Sein Begleiter, des­sen Identität noch nicht fest­steht, zog es vor, sich von der Örtlichkeit zu ent­fer­nen. Für die Dauer der Tatortaufnahme wurde der Bereich der Krefelder Straße Ecke Schwannstraße für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr kom­plett gesperrt. Die Ermittlungen über die Hintergründe des Geschehens dau­ern an.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)