Willich: Autofahrer stieß beim Abbiegen gegen Radfahrerin

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Willich-​Schiefbahn/​Kaarst (ots) – Aus dem Industriegebiet kom­mend fuhr am 22.01.2014 um 15:06 Uhr ein 67-​jähriger Kaarster über die Straße Am Nordkanal in Richtung Linsellestraße. 

Hier wollte er nach rechts, Richtung Im Eschert, abbie­gen. Er schaute dazu nach links, ob die Straße frei war. Zur sel­ben Zeit kamen für ihn von rechts, aus Richtung Im Eschert in Richtung Ortsmitte Schiefbahn fah­rend, zwei Radfahrer. Diese fuh­ren hin­ter­ein­an­der auf dem dort links­sei­tig gele­ge­nen Radweg.

Während der erste Radfahrer dem Auto noch aus­wei­chen konnte, stieß der Pkw des Kaarsters gegen das Rad einer in zwei­ter Position fah­ren­den 76-​jährigen Willicherin. Diese stürzte zu Boden.

Sie wurde mit­tels Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie ambu­lant behan­delt. Aufgrund der dabei fest­ge­stell­ten nur leich­ten Verletzung konnte sie das Krankenhaus wie­der ver­las­sen konnte. Am Pkw und am Fahrrad ent­stand nur gerin­ger Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)