Dormagen: Motorradfahrer schwer gestürzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Ückerath (ots) – Am Mittwoch, 22.01.2014, ereig­nete sich in den spä­ten Nachmittagsstunden auf der Landstraße 35 zwi­schen Gohr und Ückerath ein schwe­rer Verkehrsunfall. 

Ein 26-​jähriger Dormagener befuhr mit sei­nem Motorrad der Marke Suzuki die L35 aus Gohr in Richtung Ückerath. In Höhe der schar­fen Linkskurve ver­lor er die Kontrolle über sein Motorrad und kam zu Fall. Während sich das Kraftrad über­schlug, wurde der Fahrer in den Graben geschleu­dert und blieb dort schwer ver­letzt liegen.

Nach ärzt­li­cher Versorgung vor Ort wurde er umge­hend in ein Krankenhaus gebracht. An sei­ner Maschine ent­stand erheb­li­cher Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Landstraße zwi­schen Gohr und Ückerath zeit­weise voll­stän­dig gesperrt wer­den; zu nen­nens­wer­ten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht.

Zeugen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich mit dem Neusser Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02131–3000 in Verbindugn zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)