Grevenbroich: Strohmiete abge­brannt – Zwei Kinder ste­hen in Verdacht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Stadtmitte (ots) – Hoher Sachschaden ent­stand bei einem Brand einer Strohmiete „Am Ziegelkamp” am frü­hen Dienstagabend (21.01.), gegen 17:20 Uhr.

Etwa 200 Strohballen wur­den ver­nich­tet. Ein Autofahrer hatte das Feuer ent­deckt und unver­züg­lich die Rettungskräfte infor­miert Die Feuerwehr war im Einsatz und ver­hin­derte ein Übergreifen auf wei­tere Ballen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sie über­prüft in die­sem Zusammenhang zwei ver­däch­tige 12 und 13 Jahre alte Jungen. Einer von ihnen hatte sein Portmonee samt Ausweis an der Miete verloren.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)