Neuss: Autobahnpolizeiwache Neuss zieht an die Jülicher Landstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) – Am Donnerstag zieht die Autobahnpolizeiwache Neuss mit ihren 51 Beamten und zwölf Funkwagen in ein ande­res Dienstgebäude in zen­tra­ler Lage an der A 57 und A 46.

Nach rund 46 Jahren ver­lässt die Autobahnpolizeiwache Neuss die Räume der alten Wache an der Anschlussstelle Neuss-​Norf. Künftig sind die Beamten im Gebäude der Polizei Neuss an der Jülicher Landstraße 178, 41464 Neuss und unter Telefon 02131 – 300–28911 zu erreichen.

Von hier aus neh­men die Autobahnpolizisten in gewohn­ter Art und Weise ihre Einsätze auf den ins­ge­samt 85 Autobahnkilometern rund um Neuss wahr.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)