Kaarst: A57 Teilsperrung und Umleitung in der Anschlussstelle Holzbüttgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – (straßen.nrw) Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-​Westfalen sperrt ab dem kom­men­den Montag (20. Januar) in der Anschlussstelle Holzbüttgen die Ausfahrt in Fahrtrichtung Krefeld. 

Die Sperrung erfolgt ab 8 Uhr und dau­ert bis Montag (10. Februar) um 20 Uhr. Die Verkehrsteilnehmer wer­den über eine aus­ge­schil­derte Umleitungsstrecke zur Ausfahrt in Fahrtrichtung Köln an der Anschlussstelle Holzbüttgen geführt.

Grund für diese Maßnahme ist der Neubau der Ausfahrt Holzbüttgen, die im Rahmen des sechs­strei­fi­gen Ausbaus der Autobahn 57 erfolgt. Die übri­gen Fahrbeziehungen in der Anschlussstelle Holzbüttgen blei­ben von der Maßnahme unberührt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)