Neuss: Ehrenpatenschaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bundespräsident Joachim Gauck hat die Ehrenpatenschaft für Selina Peter, sieb­tes Kind von Nicole Nadine Peter, übernommen. 

Selina ist drei Monate alt und wohnt in Weckhoven. Bürgermeister Herbert Napp über­gab jetzt in Vertretung des Bundespräsidenten den Eltern, Nicole Nadine Peter und Sascha Heupgen, die Urkunde und ein Sparbuch im Neusser Rathaus. Begleitet wurde Selina durch fünf ihrer Geschwister.

Eine Ehrenpatenschaft wird vom Bundespräsidenten auf Antrag der Eltern für das siebte Kind einer Familie über­nom­men. Der Bundespräsident zeigt mit der Ehrenpatenschaft die beson­dere Verpflichtung des Staates gegen­über kin­der­rei­chen Familien. Seit 1949 wur­den ins­ge­samt rund 78.300 Ehrenpatenschaften übernommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)