Meerbusch: Polizei warnt vor Trickdieben – „Spendensammler” stah­len zwei iPhones

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Montag (13.01.), gegen 15:30 Uhr, betra­ten zwei bis­lang unbe­kannte Männer das Gebäude der Stadtverwaltung an der Moerser Straße.

Die Beiden trenn­ten sich und betra­ten zwei Büroräume. Dort mach­ten sie auf taub­stumm, hiel­ten den Mitarbeitern ein Klemmbrett mit einer angeb­li­chen Spendensammlung vor und lenk­ten sie so von ihrem eigent­li­chen Vorhaben ab.

Einen kur­zen Augenblick spä­ter ver­schwand das Duo flucht­ar­tig aus dem Gebäude. Im glei­chen Moment bemerk­ten die bei­den Angestellten den Diebstahl ihrer iPhones. Ein Zeuge beob­ach­tete, wie die bei­den Tatverdächtigen in einen Wagen mit aus­län­di­schen Kennzeichen (schwarze Schrift auf gel­bem Grund) stie­gen. Eine dritte Person saß am Steuer, das Auto fuhr vom Parkplatz über die Moerser Straße in Richtung Neuss davon.

Von den Tatverdächtigen liegt fol­gende Personenbeschreibung vor:

  • Beide süd­län­di­scher Herkunft, etwa 20 Jahre alt, schlanke Statur,
  • dunkle kurze Haare, einer mit schwar­zer Jacke, der andere mit Jeans, grauen Pullover und blauem Hemd bekleidet.

Hinweise auf die Flüchtigen oder dem unbe­kann­ten Fahrzeug wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)