Meerbusch: Verdächtige flüch­te­ten mit sil­ber­nem Audi

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Samstag (11.01.), gegen 14:05 Uhr, ver­ließ ein Unbekannter einen Lebensmitteldiscounter an der Gottlieb-​Daimler-​Straße mit einem voll gefüll­ten Einkaufswagen, ohne dass er die Ware bezahlt hatte.

Anschließend lief er über den Parkplatz zu einem war­ten­den sil­ber­far­be­nen Audi. Dabei beglei­tete ihn ein Jugendlicher zu dem Wagen, der mit zwei wei­te­ren Personen besetzt war. Die Verdächtigen ver­lu­den ihre Beute has­tig in den Kofferraum. Als sich die vier Personen mit ihrem Fluchtauto ent­fer­nen woll­ten, stellte sich ihnen noch ein Zeuge in den Weg. Das Quartett fuhr schließ­lich mit erhöh­ter Geschwindigkeit davon.

Die Kriminalpolizei in Meerbusch hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sie sucht nun nach dem sil­ber­nen Audi mit einem Rechtslenker und aus­län­di­schem, even­tu­ell eng­li­schem, Kennzeichen. Besetzt war der Fluchtwagen mit zwei circa 30-​jährigen Männern und zwei jugend­li­chen männ­li­chen Personen. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegengenommen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)