Jüchen: Durch Messerstiche ver­letzt

Jüchen-Hochneukirch (ots) - In der Nacht zu Sonntag gegen 04:00 Uhr wurde in Hochneukirch ein 22-jähriger Mönchengladbacher durch einen Messerangriff schwer verletzt.

Er war auf der Rheydter Straße am Rande einer Feier mit einem 24-jährigen ebenfalls aus Mönchengladbach stammenden Mann in Streit geraten. Hierbei kam es zu einem Gerangel, bei dem der 22-jährige Stichverletzungen erlitt.

Nach sofortiger notärztlicher Versorgung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Messerstecher war zunächst vom Tatort geflohen. Er konnte jedoch im Zuge polizeilicher Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei hierzu dauern an.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)