Neuss: 18 Jähriger nach Handyraub gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Mittwoch (08.01.), gegen 20 Uhr, befand sich eine 22-​jährige Düsseldorferin am Bahnsteig der Straßenbahnhaltestelle Thedor-Heuss-Platz;. 

Während sie auf die Bahn war­tete, hielt sie ihr Apple iPhone in der Hand. Plötzlich riss ihr eine männ­li­che Person das Smartphone aus der Hand und flüch­tete in Richtung Marienkirchplatz Durch Hilferufe auf den Handyraub auf­merk­sam gewor­den, machte sich eine Zivilbesatzung der Polizei auf die Verfolgung des bis dato unbe­kann­ten Täters.

Gleichzeitig infor­mier­ten die Beamten ihre Kollegen. Diese stell­ten den Tatverdächtigen, einen 18-​jährigen Neusser, wenige Minuten spä­ter auf der Königstraße. Das gestoh­lene Handy hatte er zuvor auf sei­ner Flucht weg­ge­wor­fen. Es konnte dem Opfer zurück gege­ben wer­den. Die Ordnungshüter nah­men den Jugendlichen vor­läu­fig fest; Beamte des Fachkommissariats über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)