Meerbusch: Graffiti in Lank – Tatverdächtige ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Lank (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 17.12.2013 über eine Serie von Sachbeschädigungen durch Graffiti in Lank.

Durch Hinweise aus der Bevölkerung und poli­zei­li­che Maßnahmen hat die Kripo in Meerbusch zwei Jugendliche als Tatverdächtige ermit­teln können.

Die 16 und 17 Jahre alten Jungen aus Meerbusch leg­ten in ihren Vernehmungen Geständnisse ab. Demnach waren sie in der Nacht vom 13./14.12.2013 nach dem Konsum von Alkohol in Lank unter­wegs und besprüh­ten ver­schie­dene Wände und Eingänge. Nach der­zei­ti­gem Ermittlungsstand kommt das Duo für zehn Taten in Betracht. Sollten wei­tere Betroffene aus Lank bis­her keine Anzeige erstat­tet haben, bit­tet die Polizei um Kontaktaufnahme mit der Kriminalpolizei.

Die Jugendlichen haben sich inzwi­schen bei fast allen Geschädigten per­sön­lich ent­schul­digt und bereits begon­nen, die Graffitis zu entfernen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)