Grevenbroich: 11-​jähriges Kind durch Feuerwerkskörper ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) - Am Sonntag (29.12.2013), um 17:00 Uhr, wurde ein Junge aus der Grevenbroicher Südstadt durch einen Feuerwerkskörper verletzt.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hatte das Kind mit Freunden vor einem Haus auf der Kurt-Schumacher-Straße gespielt. Zeugen berichteten, dass sowohl die Kinder, als auch ein 28-jähriger Anwohner, welcher sich auf dem Balkon seiner Wohnung befand, mit Böllern hantierten.

Als der Erwachsene einen Knaller vom Balkon warf, wurde der umherlaufende Junge von dem gezündeten Gegenstand getroffen und trug Brandverletzungen am Hals davon. Er wurde einem Krankenhaus zugeführt und verblieb dort stationär. Ein Ermittlungsverfahren, u. a. wegen fahrlässiger Körperverletzung, wurde eingeleitet.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.