Grevenbroich: 11-​jähriges Kind durch Feuerwerkskörper ver­letzt

Grevenbroich (ots) - Am Sonntag (29.12.2013), um 17:00 Uhr, wurde ein Junge aus der Grevenbroicher Südstadt durch einen Feuerwerkskörper verletzt.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen hatte das Kind mit Freunden vor einem Haus auf der Kurt-Schumacher-Straße gespielt. Zeugen berichteten, dass sowohl die Kinder, als auch ein 28-jähriger Anwohner, welcher sich auf dem Balkon seiner Wohnung befand, mit Böllern hantierten.

Als der Erwachsene einen Knaller vom Balkon warf, wurde der umherlaufende Junge von dem gezündeten Gegenstand getroffen und trug Brandverletzungen am Hals davon. Er wurde einem Krankenhaus zugeführt und verblieb dort stationär. Ein Ermittlungsverfahren, u. a. wegen fahrlässiger Körperverletzung, wurde eingeleitet.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE