Dormagen: Nachtwächter suchen noch eine Schlafgelegenheit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Wer möchte bei sich daheim eine "Sicherheitsfachkraft" aus historischer Vergangenheit beherbergen? Das fragen die Organisatoren des Internationalen Nachtwächtertreffens, das vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 in Zons stattfinden wird.

2013-11-11_Dor_NachtwaechterAus neun europäischen Ländern werden sich dann Nachtwächter und Türmer in der mittelalterlichen Zollfeste versammeln. Die Teilnehmer treffen am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) im Laufe des Nachmittags ein und reisen am Sonntagmorgen nach dem Gottesdienst in der Zonser Kirche St. Martinus wieder ab. Ein Großteil der Nachtwächter ist in Hotels untergebracht.

"Es wäre aber eine schöne Geste der Gastfreundschaft und würde uns organisatorisch sehr helfen, wenn wir Mitglieder der Nachtwächterzunft auch privat unterbringen könnten", sagt Chef-Planer Hermann Kienle.

Für Teilnehmer des Treffens und gegebenenfalls ihre Begleitung wird lediglich eine Übernachtungsmöglichkeit mit Frühstück benötigt. Für die übrige Beköstigung ist gesorgt.

Wer eine Unterkunft bereitstellen möchte, kann sich bei Hermann Kienle telefonisch unter 02133/3340 melden.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.