Kaarst: Verkehrsunfall mit Personenschaden L381K37

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst-Büttgen – Ein schwer Verkehrsunfall ereignete sich gegen ca. 18:10 Uhr im Kreuzungsbereich der L381 und K37. Hier prallten zwei Fahrzeuge aufeinander.

Nach ersten Informationen wurden mehrere Personen, bei diesem Verkehrsunfall, verletzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unklar. Der Kreuzungsbereich musste durch die Polizei teilweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Kaarst-Büttgen (ots) - Am Mittwoch gegen 18:00 Uhr ereignete sich in Büttgen ein Verkehrsunfall, bei dem drei Insassen der beteiligten PKW verletzt wurden.

Eine 19-jährige Kaarsterin war auf der L381 in Richtung Neuss unterwegs. An der Einmündung zur K 37 in Richtung Holzbüttgen wollte sie nach links abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegen kommenden Daewoo. Die 53-jährige Kleinenbroicherin am Steuer des Daewoo konnte nicht mehr bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen wurden dabei schwer verletzt. Sie mussten in nahe gelegene Krankenhäuser gebracht werden.

Eine Beifahrerin in dem VW Golf kam mit leichteren Blessuren davon. Die schwer beschädigten Autos waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 13.000 Euro. Die Unfallstelle wurde während der Aufnahme zeitweise gesperrt. Es kam zu Behinderungen im Feierabendverkehr.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.