Dormagen: Feuerwehrmann ver­un­glückte tra­gisch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen/​Neuss – Wie die Kreispolizeibehörde in Neuss mit­teilte, liegt nun­mehr ein Gutachten zu dem töd­li­chen Unfall am Abend des 05.10.2013 vor.

2013-09-19-Dor_A57_Gefahrgut_003
Das Unglücksfahrzeug bei einem vor­he­ri­gen Einsatz

Im Gespräch mit der Redaktion teilte Polizeisprecherin Diane Drawe Einzelheiten des Unfallhergangs mit.

Demnach soll Oberbrandmeister Ralf-​Michael Dankau kurz nach 19:00 Uhr, im Zuge des Einsatzes, auf der lin­ken Seite des Feuerwehrfahrzeuges auf dem Trittbrett der Fahrerseite, ste­hend, den LKW gestar­tet haben. Da die Feststellbremse gelöst und der zweite Gang ein­ge­legt war, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung.

Das Löschfahrzeug fuhr in das geschlos­sene Rolltor, des­sen Rahmen gegen die halb geöff­nete Fahrertür drückte und den Oberbrandmeister ein­klemmte und töd­lich ver­letzte. Er ver­starb noch am Unfallort in der Hauptwache an der Kieler Straße.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.