Kaarst: 9‑jähriger Junge schwer ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag, den 04.10.2013 gegen 14:30 Uhr, in Kaarst.

Eine 20-jährige Düsseldorferin war mit einem Renault Kangoo auf der Martinusstraße in Richtung Friedensstraße unterwegs. Urplötzlich lief ein 9-jähriger Junge vom Gehweg auf die Fahrbahn. Trotz Bremsung konnte die Düsseldorferin nicht verhindern, dass das Kind erfasst wurde.

Der Junge wurde auf die Motorhaube aufgeladen und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Dabei wurde er schwer verletzt. Nach notärztlicher Behandlung wurde das Kind in ein Neusser Krankenhaus gebracht. Auch die 20-jährige Düsseldorferin musste ebenfalls ärztlich behandelt werden. Sie erlitt einen Schock.

Während der Unfallaufnahme musste die Martinusstr. gesperrt werden. Zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.