Dormagen: Schulausschuss beschließt über Sekundarschule und neue Zaunanlage für das „BvA”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – In die letzte Phase gehen die Vorbereitungen zur Einrichtung einer Sekundarschule in Dormagen.

Der städtische Schulausschuss wird sich in seiner Sitzung am Dienstag, 8. Oktober, um 17 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses (Eingang Castellstraße) mit den abschließenden Beschlüssen befassen. Im Gegenzug soll die bisherige Realschule am Sportpark auslaufen. Alle Schüler, die sie heute besuchen, können dort aber noch ihren Abschluss machen.

Außerdem geht es in der Sitzung um eine neue Zaunanlage für das Bettina-von-Arnim-Gymnasium, die Übernahme der Förderschule am Chorbusch durch den Rhein-Kreis Neuss und einen Sauberhaft-Wettbewerb für die Dormagener Schulen.

Zu Beginn bietet Ausschussvorsitzender Bernd Engwicht eine Einwohnerfragestunde an. Auch die neuen Schulleiterinnen der Theodor-Angerhausen-Schule, der Henri-Dunant-Schule und der Salvatorschule werden sich in dem Gremium vorstellen.

Die Tagesordnung mit allen öffentlichen Sitzungsvorlagen steht auf www.dormagen.de unter "Stadtrat online".

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)