Neuss: KSK Konkordia Neuss siegte

Neuss – (KSK Neuss/ H. J. Kahlenberg) Obwohl der RC Hürth mit einer stärkeren Mannschaft beim KSK Konkordia Neuss am Freitagabend, den 20.09.2013, zum Meisterschaftskampf in der Oberliga antrat, mußte man mit einer klaren 13 : 26 Niederlage die Heimreise antreten.

KSK-Trainer Max Schwindt konnte wieder auf Peter Mass (2:1) und Mimoun Touba (4.0) zurückgreifen und mit Jorgisbell Alvarez Hernandez (4:0) ging zum 1. Mal der starke Cubanische Neuzugang an den Start. Julian Aumann (0:4) und Gökalp Sel (0:4) standen neu im Team. Die weiteren Mannschaftspunkte holten Anatolij Efremov (4:0), Ali Yurtseven (4:0), Jonas Billstein (4:0). Florian Luck verlor (0:4).

Eines kann schon nach dem vierten Kampftag positiv festgestellt werden, der Ringkampf hat an Attraktivität gewonnen, nachdem die neuen Regeln eingeführt wurden. So gesehen hatte der angedrohte Rausschmiss des Ringens aus dem Olympischen Programm auch seine Vorteile. Neben anderen Veränderungen beim Weltverband FILA war diese Verbesserung der Wettkampfregeln ausschlaggebend für den Fortbestand.

Auch festzuhalten ist die Tatsache, dass die Wettkampfzeit des Mannschaftskampfes insgesamt kürzer ist. Die Entwicklung ist abzuwarten, mit den neuen Gewichtsklassen ab der nächsten Saison muss hier über eine neue Gestaltung der Mannschaftskämpfe nachgedacht werden.

Aktuell freuen sich alle Anhänger des KSK Konkordia Neuss über den Sieg gegen Hürth, dieses Hoch muss in den nächsten Kämpfen gegen stärkere Gegner bestätigt werden.

Video vom Kampf Jorgisbell Alvarez Hernandez gegen Thomas Kurle (RC Hürth):

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=l4m_QwCY1FM&feature=share&list=UU4bEjmSjXR8GOzhpgvTobsw[/youtube]

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)