Dormagen: Tankbetrüger unter­wegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen (ots) - Im Monat September kam es im Bereich Dormagen zu mehreren Tankbetrügereien. Aufgefallen waren bisher zwei Fahrzeuge: eine silberfarbe Audi Limousine, möglicherweise A6, sowie ein Familien-Van, vermutlich Renault Espace.

Beide PKW waren zu den Tatzeiten, tagsüber zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr, mit gestohlenen Kennzeichen ausgestattet. Betroffen sind bislang die Autobahnraststätten Nievenheim-Ost und Nievenheim-West an der A57, sowie eine Tankstelle in Hackenbroich. Neben dem eigentlichen Fahrzeugtank, wurden auch Kanister betankt, die im Kofferraum deponiert waren.

  • Anhand von Zeugenaussagen sind die Tatverdächtigen vermutlich osteuropäischer Herkunft, 20 bis 40 Jahre alt, groß, schlank, mit sehr kurzen Haaren.

Hinweise auf die verdächtigen Fahrzeuge oder die beschriebenen Personen werden erbeten an die Kriminalpolizei Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.