Neuss: Tempo 30 schützt Kinderleben – Verkehrssicherheitsaktion

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Dreikönigenviertel - Im Jahr 2012 waren im Stadtgebiet Neuss 75 Kinder bei Verkehrsunfällen beteiligt. Davon waren 24 Kinder als Radfahrer und 30 als Fußgänger beteiligt. In den restlichen 21 Fällen waren die Kleinen als Mitfahrer in Autos unterwegs.

2013-09-10_Ne_kinderkette_unfaelle_005Bei den Unfällen wurden 15 Kinder schwer- und 60 leicht verletzt. Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Neuss wollen den Verkehrsteilnehmern diese Anzahl von verunglückten Kindern einmal auf eine andere Art optisch präsentieren.

Durch eine Schülerkette, auf der Weberstraße, von 75 Jungen und Mädchen, die fast 100 Meter lang sein wird, soll bei den Autofahrern ein bleibender und nachhaltiger Eindruck erreicht werden. Die Schülerinnen und Schüler werden für diese Aktion mit den Lehrerinnen und Lehrern Plakate fertigen, auf denen die häufigsten Ursachen von Kinderunfällen bezeichnet werden.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen und benötigen die Hilfe und Rücksicht der anderen Verkehrsteilnehmer. Jeder einzelne Autofahrer kann durch seine Fahrweise dazu beitragen, dass die Kette im nächsten Jahr nicht mehr so lang wird.

Die Verkehrssicherheitsaktion fand am heutigen Dienstag, den 10.09.2013, in Zusammenarbeit mit der Friedrich-von-Bodelschwingh Grundschule statt.


Video:

[youtube]http://youtu.be/yv5bhIzgVRw[/youtube]

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.