Kaarst: Autofahrer hatte zu viel getrun­ken

Kaarst (ots) - Am Sonntag (01.09.), um 07:20 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte der Wache Kaarst auf der Giemesstraße einen 55-jähriger Smart-Fahrer.

Aus dem Kleinwagen war deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar. Der Verdacht, dass der Fahrer wohl am Vorabend zu tief ins Glas geschaut, bestätigte sich anhand eines Alkoholvortests. Der Wert lag deutlich über dem des Erlaubten. Es folgten eine Blutentnahme und die Führerscheinsicherstellung. Der Autofahrer muss sich nun im Rahmen eines Strafverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)