Willich: Radfahrer nach Kollision schwer ver­letzt

Willich-Münchheide/ Kaarst (ots) - Heute, gegen 16.10 Uhr, befährt ein 48jähriger Pkw-Führer aus Kaarst die Anrather Straße in Richtung Stahlwerk Becker.

Beim Durchfahren des Kreisverkehrs Höhe Halskestraße übersieht er einen in gleicher Richtung parallel auf dem Radweg befindlichen 24jährigen Radfahrer aus Tönisvorst. Der Radler durchfährt bevorrechtigt zum Kfz-Verkehr die markierte Furt des Kreisverkehrs im Uhrzeigersinn.

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr kollidiert der Pkw-Führer mit ihm. Durch die Wucht des Anpralls wird der 24jährige aufgeladen und gerät mit Kopf und Hüfte in den Bereich der Windschutzscheibe, wodurch er schwere Verletzungen erleidet. Er wird mittels Rettungswagen zur stationären Behandlung einer hiesigen Klinik zugeführt. Es entsteht mittlerer Sachschaden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)