Neuss: Polizei fahn­det mit Phantombild nach einem Räuber

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-Stadionviertel (ots) - Mit Pressemeldung vom 13.06.2013, 23:28 Uhr, berichteten wir über einen Raub auf der Maastricher Straße.

2013-06-18_phantombild_raeuberUnter dem Vorwand, ein Paket zustellen zu wollen, verschafften sich zwei unbekannte Täter am Donnerstagabend (13.06.), gegen 18:50 Uhr, Zugang zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Maastrichter Straße.

Der 23-jährige Mieter, bei dem die Täter geklingelt hatten, wurde von den beiden Tätern in die Wohnung zurückgedrängt, geschlagen und gefesselt.

Die Täter durchsuchten daraufhin die Wohnung des Geschädigten und raubten Bargeld und ein Mobiltelefon. Nun liegt von einem Räuber ein Phantombild vor.

Wer Angaben zu dem abgebildeten Mann geben kann, wird gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu informieren.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)