Dormagen: Duschen in Dreifachhalle sind wie­der frei­ge­ge­ben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen-​Nievenheim – Nach dem Austausch der Warmwasseranlage kön­nen die Duschen in der Dreifachhalle der Bertha-​von-​Suttner-​Gesamtschule ab sofort wie­der benutzt wer­den. Dies teilt der Eigenbetrieb Dormagen mit.

Im ver­gan­ge­nen Herbst muss­ten die Duschen gesperrt wer­den, nach­dem dort ein Legionellenbefall fest­ge­stellt wor­den war. Erste Versuche, das Warmwassersystem zu spü­len und durch Erhitzung zu des­in­fi­zie­ren, führ­ten nicht zum Erfolg. Deshalb wurde die Anlage inzwi­schen kom­plett erneu­ert.

Nachmessungen erga­ben nun, dass im Duschwasser keine erhöh­ten Legionellenwerte mehr vor­zu­fin­den sind. „In Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt kön­nen die Duschen somit wie­der frei­ge­ge­ben wer­den“, infor­miert Eigenbetriebsleiter Uwe Scheler.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)