Korschenbroich: Portemonnaie geraubt – Täter gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich (ots) - Am Sonntag, 18.05.2013, gegen 20:30 Uhr, kam es in Korschenbroich auf der Straße "Am Kuhlenhof" zu einem Raubdelikt. Ein 15-jähriger Korschenbroicher wurde von zwei Personen zunächst angesprochen und zur Herausgabe seine Handys aufgefordert.

Da der Geschädigte diesem "Wunsch" nicht nachkam wurde er geschlagen, worauf er sein Portemonnaie aushändigte. Die beiden Räuber flüchteten, konnten jedoch von Zeugen verfolgt werden. Diesen gelang es einen der Täter festzuhalten, bis die inzwischen alarmierte Polizei eintraf. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 14-jährigen jungen Mann aus Mönchengladbach.

Das Portemonnaie wurde bei ihm aufgefunden und konnte an den nur leicht verletzten Geschädigten wieder ausgehändigt werden. Der noch flüchtige zweite Verdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • ca. 170 cm groß, schlanke Statur, vorstehende Zähne,
  • nach hinten geelte und gekämmte Haare.
  • Bekleidet war er mit einem auffälligen gelb/orangefarbenen Oberteil und zerfransten Jeans.
  • Er soll *Nino* heißen.

Hinweise zu dieser Person werden erbeten unter: 02131/3000.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)