Jüchen: Einbruch in Discounter geklärt

Mönchengladbach-​Rheindahlen/​Jüchen-​Hochneukirch (ots) – Am 16.5.2013, gegen 1:15 Uhr, kam es zu einer Alarmauslösung an einem Supermarkt an der Straße „Zum Regiopark”. Die ein­ge­setz­ten Beamten stell­ten einen Einbruch fest.

Zunächst unbe­kannte Täter hat­ten die Eingangstür des Geschäftes auf­ge­bro­chen. Anschließend stah­len sie aus dem Kassenbereich eine grö­ßere Menge Zigaretten. Eine Fahndung durch die Polizei ver­lief zunächst ohne Ergebnis.

In der glei­chen Nacht, gegen 2:30 Uhr, kam es in Mönchengladbach-​Rheindahlen zu einem ähn­lich gela­ger­ten Einbruch. Hier konnte im Rahmen der Fahndung ein Tatverdächtiger fest­ge­nom­men wer­den. Ermittlungen führ­ten inzwi­schen zu vier wei­te­ren jun­gen Männern aus dem Bereich Rheydt, im Alter von 19 bis 21 Jahren.

Bei ihnen wur­den zwi­schen­zeit­lich Wohnungsdurchsuchungen durch­ge­führt und Beweismittel sicher­ge­stellt. Drei der vier wei­te­ren Einbrecher konn­ten fest­ge­nom­men wer­den, der vierte ist noch flüch­tig. Die vier bis­her fest­ge­nom­me­nen und teil­weise gestän­di­gen Einbrecher wur­den, nach­dem ihnen auch der Einbruch in der glei­chen Nacht bei einem Discounter im Regiopark in Jüchen-​Hochneukirch nach­ge­wie­sen wer­den konnte, dem Haftrichter vor­ge­führt.

Dieser ord­nete für die Festgenommenen und auch für den noch flüch­ti­gen Einbrecher Untersuchungshaft an. Der Flüchtige wird nun mit einem Haftbefehl gesucht.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)