Kaarst: Mini gegen Baum

Kaarst-Büttgen (ots) - In der Nacht zu Sonntag kam es in der Nähe des Büttgener Bahnhofes zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 55-jährige Kaarsterin schwer verletzt wurde.

Sie war gegen 02:00 Uhr an der Einmündung Michaelstraße/Hermannistraße mit ihrem BMW Mini von der Fahbahn abgekommen und frontal gegen einen Straßenbaum geprallt. Nach ärztlicher Versorgung vor Ort wurde sie in ein Neusser Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten Anzeichen für Alkoholkonsum. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde durch die Polizei in Verwahrung genommen. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 8000 Euro. Der Mini war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)