Meerbusch: Lank-​Latum, Wohnmobil brannte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Meerbusch-​Lank-​Latum (ots) – In der Nacht zu Samstag gegen 03:30 Uhr bemerk­ten Anwohner der Straße „Am Latumer See” ein Feuer. Ein am Fahrbahnrand abge­stell­tes Wohnmobil brannte im Heckbereich.

Feuerwehr und Polizei waren schnell zur Stelle. Durch die schnell ver­an­lass­ten Löscharbeiten konnte ver­hin­dert wer­den, dass das Wohnmobil kom­plett aus­brannte. Ein dahin­ter ste­hen­der Kleinwagen wurde jedoch leicht in Mitleidenschaft gezo­gen.

Fahndungsmaßnahmen der Polizei ver­lie­fen nega­tiv. Nach der­zei­ti­gem Ermittlungsstand ist von Brandstiftung aus­zu­ge­hen. Ein Strafverfahren wurde ein­ge­lei­tet. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Wer ver­däch­tige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zur Tat geben kann sollte sich mit der Polizei in Verbindung set­zen.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.