Korschenbroich: Fahndungserfolg – KFZ-​Täter auf der Flucht gestellt Nachtrag

Korschenbroich (ots) - Am Donnerstag (den 09.05.2013), gegen 03:28 Uhr, meldeten aufmerksame Zeugen der Polizei zwei verdächtige Personen auf der Clara-Viebig-Straße, die sich offensichtlich an einem neuwertigen Fahrzeug zu schaffen machten.

Als die ersten Einsatzkräfte knapp 3 Minuten später eintrafen, flüchteten die Täter. Sofort wurden weitere Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet für die Fahndungsmaßnahmen zusammengezogen und ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt.

2013-05-09_Kor_PKW-Aufbrecher
Karte: OpenStreetMap/ Grafik: Klartext-NE.de

Im Rahmen dieser Maßnahmen kam es gegen 04:50 Uhr zu einem ersten Kontakt der Fahndungskräfte mit einem der mutmaßlichen Täter. Dieser konnte zunächst jedoch erneut entkommen. Die Fahndungsmaßnahmen wurden aufrechterhalten und die Ausdauer der Einsatzkräfte sollte sich auszahlen.

Um 07.00 Uhr wurde erneut ein Tatverdächtiger im Bereich eines Grundstückes auf der Straße "Grüner Zierdenweg" von den Fahndungskräften gesichtet. Nach kurzer Verfolgung konnte der Mann gestellt und überwältigt werden. Auf seinem Fluchtweg wurden Gegenstände aufgefunden, die vermutlich aus einem PKW-Aufbruch in Korschenbroich aus der gleichen Nacht stammen.

Es handelt sich bei dem Tatverdächtigen um einen 29-jährigen Mann aus Osteuropa. Der zweite Täter blieb unauffindbar. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

[sam id="5" codes="true"]

Nachtrag 10.05.2013

Der festgenommene 29-Jährige schweigt bei der Polizei zu den Vorwürfen des Kfz-Aufbruchs. Die Ermittlungen zu seinem Mittäter dauern an. Inzwischen sind weitere Tatorte in Korschenbroich bekannt geworden. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag waren an der Bruchstraße zwei 5er BMW das Ziel von Dieben. An der "Gilleshütte" schlugen Täter die Scheibe eines 7er BMW ein. Sie ließen ein Navigationssystem und ein Lenkrad samt Airbag mitgehen. Ob der 29-Jährige für diese und weitere Taten in Betracht kommt, werden die weiteren Ermittlungen ergeben.

Der Festgenommene wurde am Freitag (10.5.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)