Korschenbroich: Kaminbrand in Kleinenbroich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich-Kleinenbroich – Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr in Korschenbroich wurde gegen 17:05 Uhr zu einem Brand in die Bismarkstraße in Kleinenbroich gerufen. Hier sollte ein Dach brennen.

Mit Eintreffen der Feuerwehr stellt sich heraus, bei dem angeblichen Dachstuhlbrand handelte es sich um einen Kamin, der wahrscheinlich aufgrund zu hoher Temperatur Teile der Dacheindeckung überhitzte. Dies führte zu einer Rauchentwicklung, welche den Anschein eines Brandherdes vermittelte. Mit einer Drehleiter wurde der Bereich überprüft.

Die weitere Vorgehensweise stellten sich als sehr schwierig heraus. Das Kaminrohr war von keiner Stelle für die Feuerwehr zugängig und da es offenbar kein offenes Feuer gab, wurde von einem Eingriff in die Bausubstanz vorerst abgesehen. Ein Schornsteinfeger wurde zur Einsatzstelle gerufen um zu prüfen inwieweit der Kamin ggf. verstopft sein könnte. Die Feuerwehr blieb zur Absicherung Vorort.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

 

[youtube]http://youtu.be/8ZTUFpsqKKY[/youtube]

 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)