Jüchen: Dreister Tankbetrüger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Jüchen (ots) - Am Donnerstag (den 02.05.2013), gegen 21.14 Uhr, fuhr ein weißer PKW Audi A6 auf ein Tankstellengelände auf der Neusser Straße.

Der Mann tankte ca. 200 Liter Diesel in ein oder mehrere Behältnisse, die sich offensichtlich im Fahrzeugfond befanden. Anschließend fuhr der Mann ohne zu bezahlen in Richtung Kreisverkehr (Bundesstraße 59) davon. An seinem Fahrzeug waren die amtlichen Kennzeichen F-XU1268 angebracht. Diese wurden am 30.04.2013 in Wuppertal entwendet.

Wer hat verdächtige Beobachtungen gemacht - insbesondere im Hinblick auf die Behältnisse sowie die entwendeten Kennzeichen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 / 3000.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)