Neuss: Vier Polizeibeamte leicht ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-Stadionviertel (ots) - Mit äußerst renitenten Personen hatte es die Polizei zu Beginn der Mainacht am Dienstag, den 30.04.2013, im Stadionviertel zu tun. Um 18:47 Uhr wurde der Einsatzleitstelle der Polizei ein Köperverletzungsdelikt vor einer Imbissbude gemeldet.

Bei Eintreffen der Beamten hatten sich die Tatverdächtigen, zwei Neusser im Alter von 50 und 45 Jahren, bereits in eine nahegelegene Wohnung geflüchtet. Da die beiden Schläger zuvor eine 55-jährige Frau drangsaliert hatten, suchten die Beamten die Wohnung der Flüchtigen auf. Dort widersetzten sich die beiden Männer den Maßnahmen der Polizei, indem sie mit Gegenständen auf die Beamten einschlugen und Reizgas versprühten.

Die Schläger konnten schließlich überwältigt und der Polizeiwache Neuss zugeführt werden. Da einer der Tatverdächtigen erheblich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm dort eine Blutprobe entnommen. Aufgrund ihres extrem aggressiven Verhaltens verblieben sie für den Rest des Tages und der Mainacht in den Gewahrsamszellen der Neusser Wache. Die Beiden erwartet nun ein Strafverfahren u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeibeamte.

Die Bilanz des Einsatzes fiel schließlich so aus, dass die beiden Schläger, die 55-jährige Neusserin sowie vier Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)