Grevenbroich: Auszählung der Stimmen des Bürgerbegehrens

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Am kommenden Samstag, 27.04.2013 endet die Abstimmung zum Bürgerbegehren über die Frage „Soll die städtische Realschule Bergheimer Straße erhalten bleiben ?“

Die Auszählung beginnt um 12.00 Uhr im Bürgerbüro. Die Auszählung ist öffentlich. Sie wird vermutlich  2- 3 Stunden dauern.

Der Bürgerentscheid gilt als erfolgreich, wenn die zur Entscheidung stehende Frage durch die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen mit „Ja" beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit aus mindestens 15% aller zur Stimmabgabe bei der Kommunalwahl berechtigten Bürgerinnen und Bürgern besteht. Die Höhe des zu erreichenden Quorums wird durch § 26 Absatz 7 Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) durch die Einwohnerzahl der Stadt gesetzlich vorgegeben.

Konkret bedeutet dies:

- Wird das Quorum der mehrheitlichen „Ja“-Stimmen erreicht, so ist der Bürgerentscheid erfolgreich.

-> Die Realschule Bergheimer-Straße bliebe erhalten.

- Ist die Wahlbeteiligung zu niedrig, kann das Quorum gegebenenfalls nicht erreicht werden und der Bürgerentscheid gilt als gescheitert.

-> Die Realschule Bergheimer Straße würde nicht erhalten bleiben.

- Werden mehr „Nein“-Stimmen als „Ja“-Stimmen abgegeben, so gilt der Bürgerentscheid als gescheitert.

-> Die Realschule Bergheimer Straße würde nicht erhalten bleiben.

- Bei Stimmengleichheit gilt die Frage als mit Nein beantwortet.

->Die Realschule Bergheimer Straße würde nicht erhalten bleiben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.