Neuss: Polizei sucht Exhibitionisten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) - Am Mittwochnachmittag (24.04.) erhielt die Neusser Polizei Kenntnis über einen unbekannten Täter, der sich im Bereich der Erft an der Gerhard-Hoehme-Allee in schamverletzender Weise gezeigt hatte.

Zur Tatzeit gegen 18:50 Uhr spielten drei Kinder zwischen neun und zwölf Jahren im Bereich der Erft hinter Schloss Reuschenberg. Ihnen gegenüber hielt sich ein Mann auf, der plötzlich seinen Unterleib entblößte und begann, sich selbst zu befriedigen. Auf die Kinder, die sich nur wenige Meter entfernt aufhielten, nahm der Täter hierbei keinerlei Rücksicht. Die Kinder liefen sofort zu ihren Eltern, die umgehend die Polizei hinzuzogen.

Gesucht wird nun eine männliche Person, die wie folgt beschrieben wird:

  • 30-40 Jahre alt, unrasiert, braune, kinnlange Haare, trug einen dicken Pullover mit blau-rotem Muster.

Ob der Täter sich nach dem Weglaufen der Kinder noch weiter an der Erft aufgehalten hat oder seinen Weg fortsetzte, ist nicht bekannt. Hinweise auf die Person nimmt die Polizei Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.