Dormagen: Freiwilliges Soziales Jahr in der Kinderbetreuung

Dormagen – Wer im Anschluss an seine Schulzeit herausfinden will, ob ein pädagogischer Beruf für ihn das Richtige ist, für den könnte ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt Dormagen das Richtige sein.

Das städtische Jugendamt bietet dazu ab August wieder sieben jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren die Möglichkeit. Die Teilnehmer werden in Grundschulen, der offenen Ganztagsbetreuung, in einer Kindertagesstätte und in weiterführenden Schulen eingesetzt. Sie werden dort dabei helfen, Kinder zu betreuen und individuell zu fördern. Auch organisatorische Aufgaben werden von den Teilnehmern übernommen.

„Unser berufsvorbereitendes Soziales Jahr kann eine wichtige Orientierungshilfe zwischen Schule, Ausbildung und Beruf sein“, sagt die zuständige Koordinatorin Ina Oberlack vom Jugendamt. Neben dem Freiwilligen Sozialen Jahr kann auch der Bundesfreiwilligendienst in diesem Rahmen abgeleistet werden. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Alle Dienstleistenden erhalten ein monatliches Taschengeld von 250 Euro.

Interessenten können sich telefonisch unter 02133/257-651, per E-Mail an jugendamt@stadt-dormagen.de oder per Brief an Stadt Dormagen, Fachbereich für Kinder, Familien und Senioren, Paul-Wierich-Platz 2, 41538 Dormagen melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)