Grevenbroich: „Kamerunschaf” sorgte für Aufregung

Grevenbroich-Südstadt (ots) - Am Freitagmorgen (12.04.), gegen 07:20 Uhr, meldeten Zeugen der Polizei ein verirrtes kleines Lamm. Das junge Tier hielt sich an den Spielplätzen der Mehrfamilienhäuser an der Hans-Böckler Straße auf.

2013-04-12_GV_lamm
Foto: Polizei

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie das kleine, schwarz-braun gescheckte Lamm, auf einer Wiese entdeckten. Nach einer kurzen "Verfolgungsjagd" durch die Südstadt konnte das Tier auf der Edith Stein Straße eingefangen werden. Dort wurde das zutrauliche Schaf dann wenige Minuten später von Helfern des Grevenbroicher Scheckenhauses abgeholt.

Hier stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Tier um ein "Kamerunschaf" handelte, welches normalerweise im Tiergehege "Im Bend" untergebracht ist. Warum sich das kleine Lamm jedoch alleine in die Grevenbroicher Südstadt verirrte, konnten sich die Mitarbeiter des Schneckenhauses auch nicht erklären.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)