Neuss: Polizei nimmt Tatverdächtigen nach Raub fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Hafen (ots) – Am Donnerstag Mittag (28.3.) kam es „Am Rennbahnpark” zu einem Raubüberfall auf ein Wettbüro.

Gegen 11 Uhr betrat ein mas­kier­ter Täter die Räumlichkeiten und hielt der allein anwe­sen­den Angestellten eine Schusswaffe vor. Der Mann griff ohne ein Wort in die Kasse hin­ter dem Tresen und ent­nahm Geld. Anschließend flüch­tete er zu Fuß vom Tatort.

Die 45-​jährige Angestellte infor­mierte sofort die Polizei. Ein Zeuge hatte den Flüchtenden noch beob­ach­tet, wie er in Richtung „Europadamm” davon­lief. Im Rahmen der Fahndung nah­men Polizeibeamte einen 37-​jährigen Neusser fest, auf den die Beschreibung des Täters zutraf.

Bei sei­ner Durchsuchung fan­den die Fahnder die Beute bei ihm und stell­ten sie sicher. In sei­ner Vernehmung räumte der Neusser die Tat ein. Der 37-​Jährige wird einem Haftrichter vor­ge­führt. Die Ermittlungen dau­ern an.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)