Neuss: Schwerer Verkehrsunfall in Grefrath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-Grefrath – Aus bisher ungeklärter Ursache ereigneten sich, am heutigen Donnerstag den 21.03.2013 gegen ca. 18:30 Uhr, ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein aus Korschenbroich kommender Fahrer eines Mercedes überfuhr am Ortseingang von Grefrath, auf der Lüttenglehner Straße, eine beschilderte Verkehrsinsel. Hier riss das Fahrzeug die Beschilderung ab und prallte im weiteren Verlauf gegen einen ca. 10 Meter hohen Baum.

Die Wucht des Aufpalls war so heftig, dass der Baum abbrach und seitlich über die Fahrbahn geschleudert wurde. Der Unfallfahrer kam mit seinem Mercedes ca. 30 Meter hinter der Verkehrsinsel zum Stehen. Über die Schwere der Verletzungen und ob es sich um einen medizinischen Notfall/ eine Trunkenheitsfahrt handelte kann bisher keine Aussage getroffen werden.

Neuss-Grefrath (ots) - Ein Verletzter und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend (21.03.2013, gegen 18:30 Uhr) im Stadtteil Grefrath ereignete.

Ein 53-jähriger Neusser befuhr mit seinem PKW die Lüttenglehner Straße in Richtung Ortsmitte. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor er am Ortseingang die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Baum auf der dortigen Mittelinsel.

Der Autofahrer wurde nach einer ersten notärztlichen Versorgung vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Da in seiner Atemluft Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Während der Unfallaufnahme und den sich anschließenden Aufräumarbeiten musste die Lüttenglehner Straße für ca. 1 Stunde komplett gesperrt werden.

Mehr Fotos in der Bildergalerie

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)