Kaarst: Langjährige Tradition – Der Drei-​Besen-​Tag 23.03.2012

Kaarst – Im Rheinland, sagt man, hat alles was mehr als zwei­mal hin­ter­ein­an­der statt­fin­det Tradition, also erst recht auch der Drei-​Besen-​Tag in Kaarst. Diesjährig wird öffent­lich am Samstag, den 23.03., gesam­melt.

Geboren wurde die Idee von dem dama­li­gen Geschäftsführer wäh­rend der Planung zum 550jährigen Jubiläumsjahr der Bruderschaft im Jahr 2000: Es galt zu bewei­sen, dass die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kaarst von 1450 ihr Wirken und Handeln auf mehr aus­rich­tet, als nur auf vier Tage Schützenfest.

2013-03-11_Kaa_3-Besen
Volker Schöneberg, Franz Geers, Franz-​Josef Moormann, Peter Becker, Christoph Demuth

Und so bot man der Stadt an, in unse­rem Stadtteil eine große Aktion zu star­ten: Schützen hal­ten Frühjahrsputz. Die Absicht war auch, neben dem vie­len Wortgeklingel augen­fäl­lig bewei­sen, wer in Kaarst aktiv etwas für die Umwelt tut und den Jüngsten und Jüngeren Umweltbewusstsein vor Augen zu hal­ten. Bürgermeister Franz-​Josef Moormann war von dem Angebot sehr ange­tan und über­nahm spon­tan und dan­kens­wer­ter­weise die Schirmherrschaft.

Aber es ist nach wie vor eine Initiative der Bruderschaft. Auch im Jahr 2013 küm­mer­ten sich zwei Beckers um diese Aktion: Peter und Thomas Becker, die Unterstützung der Stadt, vor allem aber die uner­setz­li­che Mithilfe des Bauhofs ist wie­der gesi­chert. Er wurde ein groß­ar­ti­ger Erfolg, der sich von Jahr zu Jahr gestei­gert hat.

Allein in unse­rem Stadtteil wur­den im letz­ten Jahr 32 (zwei­und­drei­ßig!) Kubikmeter Müll und Abfall gesam­melt – da ist der Sperrmüll noch gar nicht dabei, stellte Heinz Kiefer vom Bauhof fest. Immer mehr Mitbürger lie­ßen sich von der Aktion „anste­cken”, so konn­ten man die Modell-​Eisenbahner, den Kaarster Segelclub, das Rote Kreuz, die DLRG und den Roncalli-​Kindergarten als Mitsammler begrü­ßen.

Vor allem aber wuchs die Zahl von Eltern mit jün­ge­ren Kindern, Hausgemeinschaften und Straßengemeinschaften. Vor allem aber sind die Initiatoren über die Beteiligung der Schulen begeis­tert: Von Anfang an war die Grundschule auf der Alten-​Heer-​Straße, die Realschule in Kaarst, das Albert-​Einstein-​Gymnasiumdabei, die Matthias-​Claudius-​Schule von der Grünstraße tritt sogar mit dem gesam­ten Lehrkörper und allen 203 Schülern zum Drei-​Besen-​Tag an.

Ein abschlie­ßen­der „Nach-​getaner-​Arbeit-​Frühschoppen” mit einer def­ti­gen Erbsensuppe bil­det stets den Abschluss, bei dem als Dankeschön auch in die­sem Jahr die „Drei-​Besen-​Nadel 2013” ver­lie­hen wird.

Diesjährige Ansprechpartner/​Treffpunkte:

  • Büttgen: Christoph Demuth – 0173 5389575, Treffpunkt: Pampusschule 10 Uhr
  • Driesch: Matthias Urban – 0172 2692689, Kirmesplatz, Hauptstr. 10 Uhr
  • Holzbüttgen: Volker Schöneberg – 0175 5221504, Marienplatz 10 Uhr
  • Kaarst: Peter Becker – 0160 5802058, Rathausstr./ Kirchplatz St. Martinus 10 Uhr
  • Vorst: Franz Geers – 0173 2600554, Pfarrzentrum 10 Uhr

Karte der Treffpunkte/​Reinigungsbereiche: Kaarst 3 Besen Tag

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)