Korschenbroich: Bürger sind bei der Gewässerschau will­kom­men

Korschenbroich – Für Dienstag, 9. April, ist ab 9.00 Uhr eine Gewässerschau des Trietbaches und des Jüchener Bachs geplant.

Treffpunkt für die tur­nus­mä­ßige Kontrolle ist in die­sem Jahr der Betriebspunkt „Am Taubenschlag“ des Städtischen Abwasserbetriebes Korschenbroich (SAB). Hier star­tet die gemein­same Betrachtung mit dem Trietbach bis zur Mündung in die Niers.

Im Anschluss, ab circa 13.00 Uhr, folgt dann die Gewässerschau des Jüchener Bachs. Hier ist als zwei­ter Treffpunkt der Einmündungsbereich in den Nordkanal vor­ge­merkt. Die Schau erfolgt dann bis zur Brücke „Am Hallenbad“.

Gewässernutzer und -anlie­ger sowie alle ande­ren Bürger sind ein­ge­la­den, bei der Kontrolle des Gewässerzustandes dabei zu sein. Der SAB rät, zur Teilnahme was­ser­dichte Stiefel mit­zu­brin­gen.

Ansprechpartner bei Rückfragen ist der Technische Betriebsleiter Thomas Kochs. Er ist unter Tel. 02161/613–261 zu errei­chen. E‐​Mails gehen an thomas.kochs@korschenbroich.de. Eine Anmeldung ist nicht not­wen­dig. Der Rhein‐​Kreis Neuss ist Veranstalter und Initiator der Gewässerschau. Kooperationspartner sind der Niersverband, der Erftverband und die Stadt Korschenbroich.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)