Rhein-​Kreis Neuss: Senioren wur­den Opfer von Trickbetrügereien und Trickdiebstählen

Rhein-Kreis Neuss (ots) - Der Polizei des Rhein-Kreis Neuss liegen momentan mehrere Anzeigen unterschiedlicher Trickbetrügereinen und Trickdiebstählen vornehmlich gegenüber älteren Menschen vor. Ein Grund, auf die Vorgehensweisen der dreisten Täter aufmerksam zu machen.

In Meerbusch-Ilverich erhielt am Donnerstag (14.03.), gegen 13:00 Uhr, eine 77-jährige Seniorin den Anruf eines "Guten Bekannten". Dieser gab der älteren Dame gegenüber an, sich in einer Notsituation anlässlich eines Autokaufs zu befinden. Da ihm das nötige Bargeld ausgegangen sei, bat er die Frau um Unterstützung. Während des Telefonats bemerkte der Betrüger offensichtlich, dass die Seniorin misstrauisch wurde und beendete das Gespräch, ohne weitere Forderungen zu stellen.

Als Mitarbeiter der "Staatsanwaltschaft" stellte sich am gleichen Tag, um 16:40 Uhr, telefonisch ein dreister Trickbetrüger bei einem 73 Jährigen aus dem Barbaraviertel in Neuss vor. Ihm wurde vorgeworfen, in der vergangenen Zeit an einem Glücksspiel per Telefon teilgenommen zu haben. Aus diesem Grund liegt eine Pfändungsverfügung in Höhe von 9000 Euro vor. Nachdem der Senior erwiderte, nie an einem Glücksspiel teilgenommen zu haben, reduzierte sich die angebliche Pfändungsverfügung auf groteske Weise um 30 Prozent. Als er dann noch erwähnte, in der Angelegenheit einen Rechtsanwalt einzuschalten, wurde das Telefonat mit scheinheiligen Argumenten des angeblichen Mitarbeiters beendet.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise zur Identität der Betrüger vor.

Opfer eines Trickdiebstahls wurden gleich zwei ältere Menschen im Rhein-Kreis Neuss. Die Masche der Täter war nahezu identisch. Sie täuschten ihnen gegenüber eine "Spendensammlung" vor, um sie von ihrem eigentlichen Vorhaben - Diebstahl von Bargeld - abzulenken.

In Kaarst wurde ein 79-jähriger Mann, gegen 11:15 Uhr, auf der Maubisstraße, in Höhe eines Geldinstituts, von einer unbekannten Frau angesprochen. Diese bat um eine Spende und hielt ihm eine angebliche Liste mit Namen bereits getätigter Spender vor. Hilfsbereit holte der Senior sein Portmonee hervor und überreichte der Unbekanten einen fünf Euroschein. Die Frau trug den Betrag in ihre Liste ein und verabschiedete sich. Kurze Zeit später bemerkte der 79 Jährige den Diebstahl seines gesamten Bargelds und informierte richtigerweise die Polizei. Die Trickdiebin war zwischenzeitlich verschwunden.

  • Sie war etwa 15 Jahre alt, 160 Zentimeter groß,
  • hatte braune Haare und ein südländisches Erscheinungsbild.
  • Bekleidet war sie mit einer Windjacke in dunkler Farbe und einer Jeans.

Eine Fahndung durch die Polizei verlief ohne Erfolg.

Ähnlich erging es einem 75-jährigen Senior aus Jüchen. Gegen 14:00 Uhr klingelte es an seiner Haustür in Schaan. Zwei unbekannte junge Frauen standen vor der Tür und baten um eine Geldspende. Der 75 Jährige kam ihrem Wunsch nach, übergab etwas Münzgeld und steckte sein Portmonee wieder weg. Daraufhin hielten sie ihm aufdringlich ein Klemmbrett vor, eine der Frauen umarmte ihn aus Dankbarkeit. Instinktiv griff der Senior dabei nach seiner Geldbörse und stellte fest, dass sie ihm aus der Tasche gefingert wurde. Als er eine der beiden Tatverdächtigen fest hielt und mit der Polizei drohte, wurde ihm das Portmonee wieder ausgehändigt. Fluchtartig verließ das Duo das Grundstück in Richtung Bundesstraße 59.

Eine graufarbene Limousine, die dem Opfer während des Vorfalls vor seinem Haus aufgefallen war, war ebenfalls verschwunden.

  • Die beiden Tatverdächtigen waren etwa 20 bis 25 Jahre alt, hatte lange schwarze Haare
  • ein südosteuropäisches Erscheinungsbild

Eine Fahndung durch die zwischenzeitlich informierte Polizei nach den Flüchtigen und dem verdächtigen PKW verlief bislang ohne Erfolg.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in Zusammenhang mit den geschilderten Vorfällen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

Mehr auf unserer Übersichtskarte "Tatort-lokal".

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE