Meerbusch: Fahrradfahrer hatte Marihuana dabei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-​Strümp (ots) – Am Donnerstag Abend (14.03.), gegen 20:10 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte auf der Strümper Straße einen 51-​jährigen Fahrradfahrer.

Er war den Beamten auf­ge­fal­len, weil er in der Dunkelheit ohne Beleuchtung unter­wegs war. Während sie ihn auf sein Fehlverhalten auf­merk­sam mach­ten, bemerk­ten sie seine ver­wa­schene Aussprache und den Geruch von Marihuana.

Tatsächlich stell­ten die Ordnungshüter dann auch etwa 70 Gramm des Rauschgifts bei ihm sicher. Der Meerbuscher wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men und zur Wache gefah­ren. Dort über­nah­men Beamte des Fachkommissariats die wei­te­ren Ermittlungen.

Mehr auf unse­rer Übersichtskarte „Tatort-​lokal”.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)